Bentwisch (und ganz Mecklenburg-Vorpommern) im Jahre 1953 von oben!
Faszinierend! Mit etwas Geduld und Zeit können Sie sich hier ein Bild davon machen, wie es bei uns kurz nach dem Krieg aussah - vor fünfundsechzig Jahren. Einfach Ortsnamen eingeben.
Außerdem kann man dort die Liegenschaftsgrenzen abrufen.

* * *

Am 26. Mai des nächsten Jahres finden in Bentwisch wieder Wahlen für die Gemeindevertretung statt.


Die Wählervereinigung BÜRGER FÜR BENTWISCH gibt es seit Anfang 2003. Seit dieser Zeit haben wir Sitz und Stimme in unserem Gemeindeparlament und seitdem trägt Bentwisch auch unsere Handschrift. Wir waren und sind nicht nur Initiatoren, sondern oft genug dringend notwendiges Korrektiv. Und Mitglied in der Gemeindevertretung zu sein bedeutet Wissen – Wissen für Sie! Wir sind nur ein kleines Häuflein und das droht wegen des Alters und der Gesundheit einiger treuer Mitglieder abzuschmelzen. Will sagen: Wir brauchen frisches Blut. Was nicht heißen soll, dass nicht auch ältere Bürgerinnen und Bürger bei uns gern gesehen sind. Letztere verfügen neben ihrer Lebenserfahrung oft über mehr notwendige Zeit. Sehr schön wäre es, wenn auch Bürgerinnen und Bürger aus den neu hinzu gekommenen Ortsteilen bei uns mitmachen würden. Vielleicht denken Sie mal darüber nach. Gut und Geld gibt’s bei uns nicht zu holen. Dafür die Gewissheit, etwas Gutes für die Allgemeinheit tun zu können.

Wenn Sie Interesse haben, zu uns zu kommen: Sprechen Sie uns an. Oder schreiben Sie mir: cjzielke@googlemail.com.

* * *

Freitag, 6. April 2018

Nachlese der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses vom 5. April


Weil ich schon mehrfach daraufhin angesprochen wurde, gab ich die Frage weiter: Wann kommen die Grünschnittcontainer? – Wahrscheinlich Mitte des Monats. Das wäre Montag, 16. April. Dann wird auch in Volkenshagen und Klein- und Groß Kussewitz je einer stehen.  
TOP 5 und 6 hatten mit der Vereinigung mit Klein Kussewitz zu tun. Sie macht Änderungen der Hauptsatzung der Gemeinde nötig. So soll in Zukunft der Bauausschuss aus sechs Gemeindevertretern und vier sachkundigen Bürgern und der Ausschuss für Schule, Jugend, Kultur und Politik aus sechs Gemeindevertretern und drei sachkundigen Bürgern bestehen.
Die Entsendung eines weiteren Gemeindevertreters in den Amtsausschuss soll erst durch die neue Gemeindevertretung erfolgen.
TOP 7: Die derzeit gültigen Stromlieferverträge für alle kommunalen Gebäude und Straßen des Amtes laufen am 30. April 2018 aus. Um Geld zu sparen wurden diese neu ausgeschrieben. Der Ausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, die Bürgermeisterin zur Unterzeichnung der neuen Verträge zu bevollmächtigen.
TOP 9: Entgegen der Empfehlung des „Sozialausschusses“ vom 20. März sprach man sich fast einmütig für den Verbleib der Sirene auf dem Dach des Hortgebäudes aus. Gründe: Die Sirene sei besonders bei Wind gut zu hören, Benachrichtigung aller Bürger im Katastrophenfall (Düngemittelwerk, Unwetter), die Kameraden der FFW seien gegen den Abbau.
TOP 10: Der Ausschuss wird der GV folgende Aufwandsent-
schädigungen für die Feuerwehren der Gemeinde empfehlen:
Gemeindewehrführer: 170 Euro
Stellv. Gemeindewehrführer: 85 Euro
Ortswehrführer Bentwisch u. Kl. Kussewitz: je 140 Euro
Stellv. Ortswehrführer Bentwisch u. Kl. Kussewitz: je 70 Euro
Jugendfeuerwehrwarte Ortswehren Bentwisch u. Kl. Kussewitz: je 70 Euro
Stellv. Jugendfeuerwehrwart Ortswehr Bentwisch: 35 Euro
Gerätewart Ortswehr Bentwisch: 70 Euro
TOP 12 bis 15 wurden entsprechend der Empfehlungen des „Sozialausschusses“ an die Gemeindevertretung durchgereicht.
TOP 18: Mit vier gegen drei Stimmen sprach sich der Ausschuss dafür aus, unseren Gemeindearbeiter zukünftig zu gleichen Bedingungen durch die Bentwisch GmbH zu beschäftigen. Ich war und bleibe dabei, dass es zwischen Gemeindearbeiter und Bürgermeisterin den kürzestmöglichen Weg braucht. Wie wir es machen wollen befördern wir Bürokratie.
In der Diskussion ging die Forderung von Harry Kleist nach einem weiteren Gemeindearbeiter unter. Wenn ich es richtig mitbekommen habe, beschäftigt Rövershagen vier!

Jan Zielke

Berichtigung: Eben teilt die Bürgermeisterin mit, dass die Grünschnittcontainer bereits am Freitag, dem 13. April  aufgestellt werden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen