Wozu das alles ?

Dieses Blog soll all denen ein Forum bieten, die sich zu kommunalpolitischen Themen, zu Kultur, Sport, Kirche, dem Vereinsleben und ähnlichem in und um Bentwisch öffentlich äußern und darüber diskutieren oder auch nur über interessante Begebenheiten berichten möchten. Wer derartiges auf Lager hat und es hier veröffentlichen will, sende es mir bitte mit seinem Namen per Email (cjzielke@googlemail.com) zu – gern auch mit Fotos. Erklärt sich der jeweilige Verfasser damit einverstanden wird dem veröffentlichten Beitrag dessen Name beigefügt. Wünscht er das nicht bleibt er mein Geheimnis.

Meinungsäußerungen zu den Beiträgen sind erwünscht: Einfach „Kommentare“ unter dem jeweiligen Beitrag anklicken und los geht’s. Wer seine Identität nicht preisgeben möchte tippt „anonym“ an. Dann weiß nicht mal ich wer geschrieben hat.

Streit ist per se nichts schlechtes und deshalb akzeptabel. Beleidigungen und extremistische Inhalte haben in diesem Blog jedoch nichts zu suchen.

*

Bentwisch (und ganz Mecklenburg-Vorpommern) im Jahre 1953 von oben!
Faszinierend! Mit etwas Geduld und Zeit können Sie sich hier ein Bild davon machen, wie es bei uns kurz nach dem Krieg aussah - vor fünfundsechzig Jahren. Einfach Ortsnamen eingeben.
Außerdem kann man dort die Liegenschaftsgrenzen abrufen.


Samstag, 23. April 2016

Strassenbau in Klein Bartelsdorf





















Am Ende des Beitrages zur GV-Sitzung vom 7. April bezweifelte ich die Sinnhaftigkeit eines Gehweges entlang der Fahrbahn der neu zu bauenden Straße am Gutshaus in Klein Bartelsdorf. Als ich gestern gegen Mittag mal wieder meine Runde drehte, hatte ich auf eben dieser Strasse ein Pärchen mit Hund und Pferd vor mir – dort eine alltägliche Verkehrssituation.
Am kommenden Donnerstag, dem 28. April findet um 19 Uhr im Börgerhus eine Einwohnerversammlung „zur Vorstellung des Bauvorhabens Wegebau Klein Bartelsdorf“ statt. Für die Anwohner eine gute und vielleicht die letzte Gelegenheit, ihre Vorstellungen einzubringen.    /Jan Zielke

Keine Kommentare: